Designjuwel unter den Coworking-Büros

Designjuwel unter den Coworking-Büros

Die Intention der Architekten des „Studio acht“, Ing. Václav Hlaváček, Ing. arch. Matěj Kuncíř und Ing. arch. Martina Patočková, war es, einen flexiblen, luftigen und optisch weitläufigen Coworking-Raum mit einer starken Vision zu schaffen. Das umgesetzte Konzept ist das Ergebnis einer langwährenden Zusammenarbeit mit dem holländischen Designer Bart Vos. Dadurch entstand für dynamische Unternehmer ein High-Tech-Raum mit höherem Nutzwert als bei herkömmlichen Büros. Clubco bietet Menschen nun einen Ort nicht nur für qualitativ hochwertiges Networking, sondern darüber hinaus auch zur persönlichen Entfaltung in mentaler und unternehmerischer Hinsicht.

Um den Raum so aufteilen, dass das Gestaltungskonzept nicht beeinträchtigt wird, kamen unsere verglasten Trennwände aus Holz LESA II, die ein bisschen Natur in die Büros bringen, sowie unsere Glaswände MICRA II, die durch ihre minimalistische Optik dem Raum eine weitläufige und luftige Note verleihen, zum Einsatz. In den abgeteilten Raum haben wir fünf Akustikkabinen ChatboxSingle eingebaut, wodurch ungestörtes Telefonieren ermöglicht wird. 

Zum Coworking-Prinzip gehört eine integrierte Infrastruktur für hochmoderne Technologien, die den Nutzern das Arbeiten vereinfachen und angenehmer machen. Dazu zählen auch unsere Multimedia-Trennwände SMART-i-WALL, die sich hervorragend in das minimalistische Design einfügen.

„Wir haben uns für LIKO-S entschieden, da diese Firma nicht nur ein umfassendes Produktionsprogramm anbietet, sondern auch die Bereitschaft aufgebracht hat, für atypische Elemente, wie etwa furnierte Profile oder MDF-Türblätter, eine außergewöhnliche Lösung zu suchen,“ so die Autoren der Architekturidee. 

Mehr über die Glaswände MICRA II

Mehr über die Trennwände LESA II

Mehr über die Multimedia-Trennwände SMART-i-WALL

Mehr über die Akustikkabinen ChatboxSingle 

LIKO-SRodinný podnikCZGBCAMSPISO 14001ISO 9001