Büros mit Verweis auf Pilsen als Industriestadt

Büros mit Verweis auf Pilsen als Industriestadt

Die für 200 Mitarbeiter vorgesehenen Büroräume der Firma Aimtec in der westböhmischen Stadt Pilsen wurden vom Architekturbüro Jiří Zábran entworfen. Die Räumlichkeiten mit ihrem industriebezogenen Charakter spiegeln das industrielle Erbe der Stadt wider. An den Wänden wurde kein Verputz aufgetragen, sondern eine Betonbeschichtung. Die Decken sind mit technischen Deckenplatten verkleidet, die im Raum schallabsorbierend wirken.
Open Space, die einzelnen Büros und die Besprechungsräume, in denen viel Holz eingesetzt wurde und die vornehmlich in weißer Farbe gehalten sind, sind durch unsere verglasten Trennwände MICRA II geteilt.

LIKO-SArt Of SpaceCZGBCAMSP